COMPETENCE GmbH  
  QuarkXpress Passport 7
  Zurück zum Newsletter  
  Home Competence  
  Newsletter Archiv  
  Sehr geehrte Competence-Kunden,  
     
 

 
     
  Die DTP-Software QuarkXPess liegt ab sofort in der Version 7 vor. QuarkXPress bringt neue Funktionen für eine bessere Zusammenarbeit an gemeinsamen Projekten, womit die Effizienz im DTP-Alltag erhöht wird. Dies gilt auch für die weiteren Neuerungen, die in der Software enthalten sind.

QuarkXPress 7 bietet als wesentliche Neuerung so genannte "Composition Zones", über die mehrere Anwender gemeinsam an einem Dokument arbeiten können. Dazu werden Dokumente als Shared-Content verwaltet, die sich einzeln laden und speichern lassen.

Die Software berücksichtigt neuerdings Raster-EPS-Dateien und behält die Hintergrund-Transparenz in PSD-Bildern bei. Mehrseitige Dokumente exportiert QuarkXPress in die Formate EPS, PDF sowie DCS und in EPS-Dateien lassen sich nun Fonts einbetten.

Zudem arbeiten Masken nichtdestruktiv und OpenType-Funktionen erhielten zahlreiche Verbesserungen. Tabellen lassen sich aufteilen oder fortsetzen und bieten eine automatische Zellenvergrößerung sowie Transparenzunterstützung. XDraw verspricht eine bessere Kantenglättung bei Texten und Grafiken und die Bedienoberfläche wurde an einigen Stellen überarbeitet. So gibt es eine verbesserte Maßpalette und eine Einrastfunktion für Paletten.

 
     
  Produkte, Preise und Verfügbarkeit!  
     
  QuarkXpress Passport 7 Vollversion Mac OS X  
  EURO 1249,- (1448,84,- incl.MwSt)  
     
  QuarkXpress Passport 7 Upgrade von QuarkXpress Passport 3-6 Mac OS X  
  EURO 339,- (393,24,- incl. MwSt)  
     
  QuarkXpress Passport 7 Vollversion Windows  
  EURO 1249,- (1448,84,- incl.MwSt)  
     
  QuarkXpress Passport 7 Upgrade von QuarkXpress Passport 3-6 Windows  
  EURO 339,- (393,24,- incl. MwSt)  
     
  QuarkXpress Passport 6.5 Vollversion  
  QuarkXpress Passport 6.5 Upgrade  
  Lieferbar solange Vorrat reicht, Preise auf Anfrage  
 

 

 
  Und hier etwas Technik  
  QuarkXPress orientiert sich deutlich in Richtung offener Standards, die somit den Workflow in der Produktion verbessern. Zur besseren Interoperabilität mit anderen Anwendungen verwendet Quark das XML basierenden JDF (Job Definition Format).

Adobe, Agfa, MAN Roland und Heidelberger Druckmaschinen sind die Initiatoren von JDF. Es fasst die Funktionen des auf Heidelberg und das Fraunhofer-Institut für Grafische Datenverarbeitung (IGD) zurückgehenden PPF-Standards (Print Production Format) sowie die Eigenschaften von Adobes Portable Job Ticket Format PJTF zusammen.

Mit den auf JDF aufbauenden Quark Job Jackets kann der Anwender Prozess-Steuerung und Workflow-Daten regeln und die Informationen direkt in das QuarkXPress-Projekt integrieren. Mit regelbasierten "Preflight"-Funktionen sind die Daten an jedem Punkt des Layoutprozesses ausgabefertig. Schrifttypen, Farben oder Bilder bettet die Anwendung automatisch ins Projekt ein. "Multichannel Publishing" ermöglicht, das gleiche Dokument in unterschiedlichen Ausprägungen, wie fürs Web oder für Printprodukte, auszugeben. Über Personalized Print Markup Language (PPML) eignet sich QuarkXPress auch für Database-Publishing.

Auch in puncto Layout hat QuarkXPress 7 mehr zu bieten als sein Vorgänger. Zum Beispiel kann der Anwender die Transparenz eines jeden Objekts individuell anpassen. Das schließt weiche Schlagschatten und das Maskieren von Bildern, beispielsweise aus PSD- und TIFF-Dateien, mit Alphakanälen ein. Das Programm bringt zudem eine Soft-Proof-Funktion mit, welche die für den Druckprozess notwendige Umwandlung von RGB nach CMYK simuliert. Mit Unicode-Unterstützung möchte Quark den Umgang mit Sonderzeichen erleichtern.

Mit einem neuen QuarkXPress-Format, das den Inhalt per QuarkXPress Markup Language (QXML) verfügbar macht, sollen Entwickler Quark-XTensions nicht nur wie bisher in C und C++ schreiben können, sondern auch in Java, C#, VB.Net oder jeder erdenklichen Skriptsprache. QXML basiert auf dem DOM-Standard des W3C. Das Document Object Modell regelt plattform- und sprachenunabhängig den Zugriff auf Elemente eines XML-Dokuments, indem es Objekte, Eigenschaften und Methoden definiert, die eine Programmiersprache umsetzen soll.

 
     
  Mit freundlichen Grüßen
Ihr COMPETENCE Team
 
 
 
 
COMPETENCE GmbH
Bahnstr. 8
65205 Wiesbaden
fon: +49 -(0)611 724005
fax: +49 -(0)611 700859
sales@competence.de
www.competence.de
Öffnungszeiten:
Mo-Do von 9:00 bis 18:00
Fr von 9:00 bis 16:30
 
 
 
  Irrtümer, Preisänderungen und technische Änderungen vorbehalten.